Ziele
  • Orientierungshilfe für betroffene Menschen bei der Entwicklung eines persönlichen gesundheitsvertäglichen Lebensstils im persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld.
  •  
  • Krisenerfahrene Mitglieder helfen durch den Austausch wertvoller persönlicher Erfahrungen mit Techniken der Selbstbefähigung.
  •  
  • Stärkung der Lebensqualität durch Knüpfung neuer Kontakte, Aufzeigen von Entwicklungsmöglichkeiten, persönlichen Potentialen und Fähigkeiten sowie Chancen zu einer Neuorientierung weg von der Chronifizierung hin zur Gesundung,
  •  
  • Experimentieren mit Techniken zur Entspannung, individuellen Balance und dem Aufbau des Selbstwertgefühls.
  •  
  • Aufbau von mobilen Einsatzteams zur persönlichen Krisenbe-geleitung vor Ort, mit Hilfe interessierter Betroffener und geschulter Laienhelfer, im Sinne einer praktischen Selbsthilfe, nach dem Modell des Windhorseprojektes,
  •  
  • Weiterentwicklung der Konzepte für die Genesungsbegleitung und die Qualifizierung von Genesungsbegleitern.
  •  
  • Unterstützung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in ihren persönlichen Belangen in Partnerschaft und Familie, im Wohnumfeld, in sozialrechtlichen Angelegenheiten gegenüber Arbeitgebern, Behörden und Leistungsträgern,
  •  
  • Ergänzung und Unterstüzung der klassischen Selbsthilfe durch Information und Vernetzung von vorhandenen Selbsthilfegruppen, Hilfe zur Selbsthilfe und Einrichtung sowie Betreiben von Beratungsstellen um Ausblicke über den Tellerrand zu zeigen
  •  
  • Zusammenarbeit mit fachbezogenen Institutionen im sozialen und psychiatrischen Umfeld, mit dem Ziel eines Bewusstseinwandels im Umgang und in der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen
  •  
     
    Wege entstehen beim Gehen
[Home] [Ziele] [Konzept] [Vorstand] [Satzung] [Literatur] [SHGruppen] [Mitglieder] [Projekte] [Nachrichten] [Impressum] [Links]